HÖRSYSTEM-LÖSUNGEN

Hörgeräte-Typen

Prinzipiell unterscheidet man drei Arten von Hörsystemen:

Hinter-dem-Ohr Hörgeräte ( HdO)
Wie der Name schon sagt, wird ein HdO-Gerät bequem hinter dem Ohr getragen. Dieser Hörgerätetyp ist für fast sämtliche Hörbeeinträchtigungen geeignet.

Im-Ohr Hörgeräte (IO oder IdO)
Ein solches Gerät wird im Ohr getragen und ist somit weitestgehend unsichtbar. Voraussetzung zur Nutzung eines IdO-Hörgerätes ist eine gewisse Mindestgröße des Gehörgangs. IO-Geräte eignen sich für leichte bis mittlere Hörverluste.

Ex-Hörgeräte (RIC)
RIC ist die englische Abkürzung für receiver in the channel. Bei diesem Gerätetyp sitzt der Lautsprecher im Gehörgang unmittelbar vor dem Trommelfell, während sich das Hörgerät hinter dem Ohr befindet. Verbunden sind die beiden Teile mit einem hauchdünnen durchsichtigen Schlauch, in dem feine Kabel durchgeführt werden. RiC-Hörgeräte kombinieren Vorteile von IdO- und HdO-Hörgeräte miteinander und sind für leichte bis mittlere Hördefizite geeignet.

Ganz egal, für welches Hörsystem Sie sich entscheiden: Wichtig ist, dass Sie sich damit wohlfühlen, es zu Ihnen passt und es Ihnen ein optimales Hörerlebnis bietet. Unsere Spezialisten beraten Sie ausführlich zur Wahl Ihres Hörsystems. Außerdem erhalten Sie die Möglichkeit, vorab verschiedene Hörsysteme Probe zu tragen.